Aufwärts – Fahrstuhleinbau abgeschlossen

Seit heute ermöglicht der neue Personenaufzug im Hochschulzentrum Vöhlinschloss einen barrierefreien Zugang in alle Seminarräume. Federführend für den komplexen Einbau im historischen Gebäude war der Bereich Hochbau des Staatlichen Bauamtes Krumbach unter Leitung von Baudirektor Peter Mayer.

Die Herausforderungen bestanden vor allem in statischen und denkmalpflegerischen Fragen. Außerdem musste der Einbau parallel zum bereits laufenden Veranstaltungs- und Lehrbetrieb des Hochschulzentrums koordiniert werden. So konnten aufgrund des zwangsläufig entstehenden Baustaubs und -lärms nur an Veranstaltungsfreien Tagen oder in den Semesterferien am Fahrstuhl gearbeitet werden, was gewisse Verzögerungen zur Folge hatte.

Vereinbart wurde der Einbau im Rahmen des Nutzerwechsels vom Bayerischen Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zum Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Ende 2009. Die Finanzierung in Höhe von 180.000 Euro übernahm das Justizministerium.