Deutschlandstipendium – Studierende der Hochschule Neu-Ulm für Leistung und Engagement geehrt

14 Studierende der Hochschule Neu-Ulm (HNU) werden für herausragende Leistungen und ehrenamtliches Engagement neben dem Studium mit einem Deutschlandstipendium belohnt. Unternehmen und private Förderer unterstützen gemeinsam mit der Bundesregierung die Studierenden mit monatlich 300 Euro. Am 12. November 2015 wurden die Stipendien im Hochschulzentrum Vöhlinschloss in Illertissen von Prof. Dr. Julia Kormann, Vizepräsidentin der HNU übergeben.

Nicht nur gute Noten spielen auf dem Arbeitsmarkt eine entscheidende Rolle, auch soziales Engagement ist für Arbeitgeber ein wichtiges Argument bei der Einstellung. Mit dem Deutschlandstipendium honoriert die HNU Studierende, die beides vorweisen können. Die Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten erhalten für ihre Leistungen ein Jahr lang unabhängig von ihrem Einkommen 300 Euro monatlich. Die eine Hälfte des Deutschlandstipendiums übernimmt der Bund, die andere stiften Unternehmen und Förderer der HNU. Den Stipendiengebern bietet sich so zu dem die Gelegenheit, potentielle Arbeitskräfte kennen zu lernen.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten der HNU sind: Rebecca Bregant, Saskia Einsiedler, Karina Feistner, Katharina Henle, Diana Hertnagel, Michael Hirsch, Thomas Kratzer, Sandra Päßler, Julia Petratschek, Julia Theresia Russ, Desiree Schweitzer, Michael Philipp Stölzle, Michael Rogg, Ruth Ziegler.

Stipendiengeber sind in diesem Jahr: camisaral GmbH, Ingenics AG, IWL AG, Karger Holding GmbH, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte Schneider, Geiwitz & Partner, Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Schneider & Geiwitz GmbH und Bürgerstiftung der Sparkasse Neu-Ulm – Illertissen. Jeweils zwei Stipendien stiften: Fritz Stiefel Hydraulik Pneumatik GmbH, Peri GmbH und der Förderverein der Hochschule Neu-Ulm.

Ansprechpartnerin:
Nadine Guttmann, nadine.guttmann@hs-neu-ulm.de
Informationen zum Deutschlandstipendium: www.hs-neu-ulm.de/deutschlandstipendium